Monatsrezept (Nov. 2019): Kartoffelsuppe

  • 1 große Zwiebel würfeln und in
  • 1 TL Butterschmalz andünsten.
  • ca. 250g Karotten und
  • ca. 750g. mehligkochende Kartoffeln würfeln und mit anschwitzen. Mit
  • 1 EL gekörnte Brühe in 1,2L Wasser ablöschen und Gemüse ca. 10 Minuten weichkochen. Alles pürieren und mit
  • ca. 0,3L Milch aufgießen, bis eine sämige Konsistenz erreicht ist, dann mit Salz, Pfeffer und geriebene Muskatnuss abschmecken. Zum Schluss
  • 1 EL Butter unterrühren. Ggf. mit Milch noch verlängern.

Als Toppings eignen sich ausgelassener Speck, geröstete Weißbrotwürfel, Wienerle-Scheiben, Kürbiskernöl oder Wald-Salz (gibt’s bei Beate von „Wald&Kräuter“).

Guten Appetit!


Monatsrezept (Okt. 2019): Eichhörnchenbrot

  • 5 Eier mit
  • 300g Zucker schaumig schlagen, mit
  • geriebener Schale einer Zitrone und dem Saft,
  • 1 gehäufter EL Lebkuchengewürz,
  • je 1 Päckchen Orangeat und Zitronat (fein gewiegt) und
  • 800g geriebenen Haselnüssen (wer hat und mag, kann 2 EL Hanfmehl dazugeben) vermischen und einige Stunden ruhen lassen.

Dann Masse zwischen eckige Oblaten ca. 1 cm dick verteilen und 20 min. bei 170°C backen. Nach dem Abkühlen in ca. 3×3 cm große Quadrate schneiden und die Kanten in Kuvertüre tauchen.

Schmeckt nicht nur Eichhörnchen gut!!