Monatsrezept (Mrz. 2020): Brotaufstrich "Lebenswurst"

Hier ein Rezept, das in Konsistenz, Aussehen und Geschmack einer Leberwurst recht nahekommt, aber absolut vegan ist! Im Übrigen lässt sich die Lebenswurst besonders gut im Thermomix oder ähnlichen Geräten herstellen, da sie hier besonders cremig wird.

  • 150 g Sonnenblumenkerne mahlen (im Mixer auf höchster Stufe bzw. Stufe 9 für 30 Sekunden) und zur Seite stellen,
  • 150 g Zwiebel und
  • 100 g Apfel im Mixer 5 Sek. zerkleinern und mit
  • 2 EL Sonnenblumenöl (bei 85 Grad) 3 Minuten andünsten, dann die gemahlenen Sonnenblumenkerne sowie
  • 3 EL Majoran (getrocknet) und
  • 70 g Sonnenblumenöl und
  • 1 TL Salz und
  • 1/2 TL Pfeffer (gemahlen) dazugeben und im Mixer 30 Sekunden (im Thermomix bei Stufe 5,5 mit Spatel) pürieren. Wer mag, kann abschließend …
  • 2 EL Röstzwiebeln vorsichtig untermischen.

Voilà, schon fertig! Die Lebenswurst in saubere Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Sie hält sich etwa 2 Wochen.

Guten Appetit!


Monatsrezept (Nov. 2019): Kartoffelsuppe

  • 1 große Zwiebel würfeln und in
  • 1 TL Butterschmalz andünsten.
  • ca. 250g Karotten und
  • ca. 750g. mehligkochende Kartoffeln würfeln und mit anschwitzen. Mit
  • 1 EL gekörnte Brühe in 1,2L Wasser ablöschen und Gemüse ca. 10 Minuten weichkochen. Alles pürieren und mit
  • ca. 0,3L Milch aufgießen, bis eine sämige Konsistenz erreicht ist, dann mit Salz, Pfeffer und geriebene Muskatnuss abschmecken. Zum Schluss
  • 1 EL Butter unterrühren. Ggf. mit Milch noch verlängern.

Als Toppings eignen sich ausgelassener Speck, geröstete Weißbrotwürfel, Wienerle-Scheiben, Kürbiskernöl oder Wald-Salz (gibt’s bei Beate von „Wald&Kräuter“).

Guten Appetit!


Monatsrezept (Okt. 2019): Eichhörnchenbrot

  • 5 Eier mit
  • 300g Zucker schaumig schlagen, mit
  • geriebener Schale einer Zitrone und dem Saft,
  • 1 gehäufter EL Lebkuchengewürz,
  • je 1 Päckchen Orangeat und Zitronat (fein gewiegt) und
  • 800g geriebenen Haselnüssen (wer hat und mag, kann 2 EL Hanfmehl dazugeben) vermischen und einige Stunden ruhen lassen.

Dann Masse zwischen eckige Oblaten ca. 1 cm dick verteilen und 20 min. bei 170°C backen. Nach dem Abkühlen in ca. 3×3 cm große Quadrate schneiden und die Kanten in Kuvertüre tauchen.

Schmeckt nicht nur Eichhörnchen gut!!